Bayernkoch

Der Bayernkoch ist eine fiktive Figur und besteht im Eigentlichen aus einer Reihe von Menschen, welche gerne und leidenschaftlich kochen.

Die Rezepte mit Fotos und Videos sind natürlich typisch bayerisch und sollen dem Leser zum Nachkochen ermuntern.
Anmerkung: Nichts für Kalorienzähler oder Veganer! 🙂

Der Obazda

ist eine typische bayrische Käsecreme und bei Brotzeiten oder im Biergarten nicht wegzudenken. Wikipedia widmet sogar einen ganzen Artikel dafür.

Obazda Rezept
——————–
1 Brie, 2 Camembert, 50g Butter
gut zerkleinern

1TL Kümmel, 50g Paprikapulver (süss)
untermischen

1 Zwiebel
in feine Würfel hacken und unterheben

Salz und Pfeffer (je 1 Prise), 1 Schuß helles Bier (kein Pils!)
einarbeiten und alles mit der Gabel zerdrücken (bazen)
bis die Mischung streichfähig ist

Guten Appetit!

Zwiebelkuchen

Gerade bei uns in der Oberpfalz eine beliebte Speise. Den Kuchen gibt es in vielen Variationen. Das Rezept hier kommt aus Weiden in der Oberpfalz.

Zwiebelkuchen Rezept
——————–
170g Mehl, 80g Butter, 1 Ei, 2EL Wasser
zu einem Mürbeteig kneten, abgedeckt stehen lassen

1kg Zwiebel
würfeln und mit
100g Speckwürfel
in etwas Butterschmalz (oder Öl) anbraten

200g Schmand, 200g sauere Sahne, 100g Mehl
gut verrühren
100g Reibekäse (Edamer oder Gauda)
untermischen
3 Eier, 1TL Salz, eine Prise Pfeffer
und geriebene Muskatnuss dazu geben und verrühren
dann die angebratene Zwiebel / Speck-Mischung gut unterheben

Eine Springform einfetten
den Teig am Boden eindrücken und die obige Mischung einfüllen

Der Kuchen kann warm oder kalt gegessen werden
Guten Appetit!

Bayrisch Kraut mit Käsenocken

Bayrisch Kraut kann man als Beilage zu vielen Gerichten geben. Hier einmal eine vegetarische Variante.

Bayrisch Kraut mit Käsenocken Rezept
————————————
Für das bayrisch Kraut:
1kg Weißkraut in Streifen schneiden
1 Zwiebel würfeln
etwas Butterschmalz erhitzen
und die Zwiebel mit dem Kraut anschwitzen
1TL Zucker
2TL Kümmel
1/2L Gemüsebrühe
1/8L Weißwein
2TL Essig
1-2 Lorbeerblätter
untermischen und das Kraut mindestens 20 Minuten köcheln lassen

Für die Käsenocken:
10 Semmeln vom Vortag (oder auch altes Brot)
in Würfel schneiden
1 Zwiebel hacken und anbraten
250ml Milch erwärmen
150g geriebener Bergkäse
1 Bund Petersille hacken
und alles zusammen in eine Schüssel geben
mit
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
würzen und mit den Händen gut vermengen
Nocken formen und in etwas
Butterschmalz
gleichmäßig anbraten.

Anrichten
Guten Appetit!